Ist Kampfsport als Training für mein Kind geeignet?

Ist Kampfsport als Training für mein Kind geeignet?

Den Traumsport für das eigene Kind zu finden, ist nicht immer einfach. Egal ob Fußball, Schwimmen, Handball oder Basketball. Meistens probieren Kinder eine Menge aus, bis sie sich für eine ausgewählte Sportart entscheiden. So kommt es auch mal vor, dass Kinder gerne Kampfsport für ausprobieren möchten. Dabei ist es nicht immer selbstverständlich, dass die Eltern damit einverstanden sind, weil sie beispielsweise Kampfsport als zu aggressiv ansehen.

Was tun, wenn das Kind Kampfsport machen möchte?

Kinder sollten verschiedene Sportarten ausprobieren und selbst entscheiden dürfen, ob sie diesen Sport weiterverfolgen wollen. Bevor Kampfsport kategorisch abgelehnt wird oder gar dem Kind schlecht geredet, sollte sich damit beschäftigt werden. Wenn die geeignete Schule gefunden worden ist, sollte das Kind an einem Probetraining teilnehmen dürfen. Ganz nebenbei sehen die Eltern dann auch, welche Themen im Unterricht behandelt werden und sie können sich mit anderen Eltern austauschen.

Was lernt mein Kind beim Kampfsport?

Innerhalb des Trainings lernen die Kids unterschiedliche Techniken kennen. Je nachdem, für was für eine Kampfsportart sie sich entscheiden. In einigen Schulen lernen die Kinder weiterhin, wie sie sich in brenzlichen Situationen verhalten müssen. Als positive Nebeneffekte geht ihr Kind mit gestärktem Selbstvertrauen aus dem Training nach Hause. Außerdem wird die Reaktionsschnelligkeit, die Selbstkontrolle und die Konzentration geschult. Ein wichtiger Teil des Kampfsportes ist der Respekt. Es wird respektvoller Umgang mit den Trainingspartnern gelehrt. Nachweislich sind sich Kampfsportler sehr bewusst darüber, was Gewaltausübungen für Konsequenzen haben. Auch als Eltern kann man sich einen Einblick in den Unterricht geben lassen um genauer zu erfahren, was der Kampfkunstschule wichtig ist. Die Kinder sollten altersgerecht unterstützt werden. Hilfreich ist es dabei, wenn unterschiedliche Gruppen, je nach Leistungsstand oder Alter der Kinder, angeboten werden.

Entscheidend ist das Kind

Wie bei allen Sportarten sollten sich Kinder ausprobieren dürfen. Es ist klasse, wenn Eltern Ihre Kinder dabei unterstützen und sich auch mit den Sportarten auseinandersetzen, um zu erkennen, ob es das Richtige für das eigene Kind ist. Beim Kampfsport merken die meisten schnell, dass es nicht primär darum geht, einfach nur zu kämpfen. Vielmehr werden die Selbstsicherheit und Persönlichkeit der Kinder gestärkt. Am Ende sollte das Kind aber entscheiden dürfen, ob es ihm Spaß macht.

Weitere interessante Berichte