Kinder auf den Schulweg vorbereiten

Kinder sicher auf den Schulweg vorbereiten

Kinder auf den Schulweg vorbereiten

Der erste Weg, den Kinder alltäglich ohne ihre Eltern bewältigen, ist häufig der Schulweg. Um Ihr Kind ruhigen Gewissens alleine gehen zu lassen, haben wir Tipps zusammengestellt, die Ihnen und Ihrem Kind dabei helfen können.

1. Üben

Über Sie den Weg mit Ihrem Kind und weisen Sie es dabei auf eventuelle Gefahren hin. Gehen Sie gemeinsam den Schulweg mit Ihrem Schützling, morgens wenn Sie Zeit haben, oder mittags in Ihrer Pause. Am Besten dafür geeignet sind reale Schultag, zu ähnlichen Uhrzeiten, um die Übung möglichst realitätsnah durchzuführen und damit Ihr Kind sich beispielsweise an die Verkehrssituation gewöhnen kann.

2. Gewöhnen

Gewöhnen Sie Ihr Kind daran, rechtzeitig das Haus zu verlassen. Hektik und Zeitnot wir so grundsätzlich vermieden und Ihr Kind hat genug Ruhe um den Schulweg aufmerksam zurückzulegen.

3. Richtiges Verhalten

Wie man sich an Ampeln, Zebrastreifen und allgemein dem Straßenverkehr verhält, kann man mit seinen Kindern nicht oft genug üben. Vielleicht nehmen Sie sich einfach nochmal Zeit um diese wichtigen Grundlagen gemeinsam durchzugehen. Erwachsene achten die Regeln des Straßenverkehres, wenn sie es eilig haben, manchmal nicht ganz so genau. Egal ob Sie gerade Auto oder Rad fahren, ob Sie im Bus oder zu Fuß unterwegs sind, seien Sie Vorbild!

4. Gemeinsam

Ihr Kind versteht sich super mit seinem Klassenkameraden aus dem Nachbarhaus? Besser kann es gar nicht laufen! Weggemeinschaften zu organisieren ist für Ihr Kind von Vorteil. In den ersten Schulwochen können Sie zusätzlich eine Staffelbegleitung vereinbaren. Das meint, dass Eltern eine Kleingruppe so weit begleiten, bis an einem Punkt andere Eltern übernehmen.

Weitere interessante Berichte