Motivation und Begeisterung

Instructor College | Assistenten - Kampfsport - Selbstverteidigung

Motivation und Begeisterung

Wie motivieren und begeistern wir andere? Welche Kanäle müssen wir dafür nutzen? Wie erhalten wir die besten Unterrichtserfolge? Diese und anderen Fragen wurden am Samstag, den 21. September im Instructor College von Akademieleiter Stefan Jöhnk beantwortet.

Erst praktisch…

Im ersten Teil der Assistenten-Schulung wurden die praktischen Inhalte des nächsten Unterrichtsquartals vermittelt. Der Schwerpunkt der Selbstverteidigung lag in der Abwehr gegen Umklammerung aller Arten. Im Kampfkunst-Bereich wurden Optionen zur Neutralisation von Schlagangriffen aufgezeigt und trainiert. Master Instructor Stefan Jöhnk legte dabei großen Wert auf die saubere technische Umsetzung der einzelnen Techniken und der Körpermechanik.

Dann folgte die Theorie

Im zweiten Teil folgte die Theorie des Lehrens. Denn ein guter Ausbilder muss deutlich mehr können, als nur “kämpfen” zu können. Deswegen folgten praktische Erklärungen, wie wir ein gutes Trainingsgefühl herstellen können. Dabei gab es einiges zu beachten. Denn innerhalb des Kampfsporttrainings treten immer wieder die gleichen Fehler auf. Deswegen sprechen wir an dieser Stelle von Grundfehlern. Mittels verschiedener Beispiele wurden wurde diese verdeutlicht und konnten behoben werden.

Es war eine klasse Schulung mit motivierten Ausbildern! Weiter so! 🙂